E-Mail Relay Server

17. November 2015

Kunde

Sabotage Filmproduktion GmbH Wien

Ziel

Filterung und Reduzierung unerwünschter E-Mails (SPAM), Viren sowie unerwünschter Dateiformate. Schutz der Mail-Infrastruktur vor Ausfall.

Aufgabe

Kostengünstige Positionierung eines, von der internen Infrastruktur abgekoppelte E-Mail Relay zur Verbesserung der Erreichbarkeit und Verfügbarkeit auf Basis von Opensource Software.

Software

Betriebssystem (Basis) ist Ubuntu LTS. Mail-Relay wird mit Postfix umgesetzt. Die Filterung des E-Mail-Datenstroms erfolgt zum einen durch lokale Dienste wie u.a. Spamassassin, ClamAV, etc. Zum anderen auch durch Clearing-und Hash-Dienste wie Pyzor, Razor und DCC. Die Konfiguration und Quarantäne pro Domain wird, gespeichert in einer Datenbank, über ein Webinterface erfolgen.

Konzeption

E-Mails durchlaufen zunächst einen Ressourcen schonenden Header- und Bodycheck, anschließend eine Relay Access Tabelle. E-Mails die es in die weitere Verarbeitung schaffen durchlaufen genannte Filterprogramme, sowie angepasste Anti-SCAM und Anti-Phising Signaturen zum Errechnen eines Score pro Mail. Durch diese Klassifizierung wird auch auf Virenmuster geprüft und diverse andere Anti-Spam Maßnahmen eingeleitet.

Das Projekt gliedert sich in logische Abschnitte und Phasen. Dazu zählt der Aufbau des Systems als Solches. Die Installation und Konfiguration des Filter-Framework, sowie ausgiebige Tests. Abschließend wird die bestehende Struktur auf das neue System hin angepasst, der Relay Server den Wünschen des Kunden entsprechend angepasst und in Betrieb genommen.

Erfolg

In der Testphase wurde der Server mit hoher MX Priorität erfolgreich getestet und ging Mai 2011 in den Live-Betrieb über.

Projektumsetzung

2011

Kommentare sind geschlossen.